06841 77 776-0     info (at) golfsaar.de     Route planen

Ein Freizeiterlebnis der besonderen Art
Golfeinsteiger und passionierte Golferinnen und Golfer finden auf dem Websweiler Hof ihre sportliche und gesellschaftliche Wohlfühlatmosphäre. Mit öffentlicher Gastronomie und Biergarten ist diese mit öffentlichen Verkehrsmittel erreichbare Freizeitanlage ein attraktives Naherholungsangebot für Homburg und Umgebung.

Regelfrage der Woche

Die Spielerin versäumt es, eine vorher versetzte Ballmarkierung zurück zu versetzen, bevor sie ihren Ball einlocht. 

Sie habe sich damit ja keinen wirklichen Vorteil verschafft und mithin sei die Angelegenheit straflos, ist die Auffassung der Spielerin, nachdem ein Mitbewerber sie auf den Fehler aufmerksam macht.

Hat die Spielerin Recht? 

Das ist richtig.

Regel 20-7 ist eindeutig. Das Spielen vom falschen Ort ist wie folgt zu behandeln:

Es zählen die Schläge, die von falschen Ort gespielt wurden zuzüglich zwei Strafschläge. Hiervon gibt es nur eine Ausnahme: Sollte ein schwerwiegender Verstoß begangen werden, z.B. weil der Ball erheblich näher am Loch ist oder viel einfacher zu putten wäre, dann muss der Fehler behoben werden, um eine Disqualifikation zu vermeiden.

Fazit: Solange das Spielen vom falschen Ort keinen Vorteil verschafft, muss der Fehler nicht behoben werden. Aber Strafschläge gibt es!!!

Diese Antwort ist leider falsch.

Regel 20-7 ist eindeutig. Das Spielen vom falschen Ort ist wie folgt zu behandeln:

Es zählen die Schläge, die von falschen Ort gespielt wurden zuzüglich zwei Strafschläge. Hiervon gibt es nur eine Ausnahme: Sollte ein schwerwiegender Verstoß begangen werden, z.B. weil der Ball erheblich näher am Loch ist oder viel einfacher zu putten wäre, dann muss der Fehler behoben werden, um eine Disqualifikation zu vermeiden.

Fazit: Solange das Spielen vom falschen Ort keinen Vorteil verschafft, muss der Fehler nicht behoben werden. Aber Strafschläge gibt es!!!

Regel 20-7 ist eindeutig. Das Spielen vom falschen Ort ist wie folgt zu behandeln:

Es zählen die Schläge, die von falschen Ort gespielt wurden zuzüglich zwei Strafschläge. Hiervon gibt es nur eine Ausnahme: Sollte ein schwerwiegender Verstoß begangen werden, z.B. weil der Ball erheblich näher am Loch ist oder viel einfacher zu putten wäre, dann muss der Fehler behoben werden, um eine Disqualifikation zu vermeiden.

Fazit: Solange das Spielen vom falschen Ort keinen Vorteil verschafft, muss der Fehler nicht behoben werden. Aber Strafschläge gibt es!!!

Partner

12

Golfclub Homburg/Saar Websweiler Hof e.V.

Websweiler Hof
D-66424 Homburg/Saar

Telefon 06841 77 776-0
Fax 06841 77 776-66
Mobil 0172 66 66 121
info (at) golfsaar.de

Öffnungszeiten - ab dem 01.04.2018

Mo: 9.00 - 15 Uhr
Di – Fr: 9.00 - 15.00 Uhr
Sa: 9.00 - 15.00 Uhr
So: 9.00 - 15.00 Uhr
.

Ausserhalb dieser Öffnungszeiten können Sie Ihr Greenfee für den 18-Loch-Platz, die öffentliche Golfanlagen und den Fußballgolfplatz an unserem Greenfeeautomaten zahlen.

Newsletter

Mit dem Clubnewsletter informieren wir Sie regelmäßig per E-Mail über alle Neuigkeiten. Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!